MACHU PICCHU: LANDWIRTSCHAFTLICHER BEREICH

Machu Picchu

Dieser Bereich befindet sich im suedlichen Teil des Gebietes. Er besteht aus den Terassen auf beiden Seiten des Berges. Im Osten ist der Pfad, der die Stadt mit Inti Punku und dem Inka-Trail verbindet. In diesem Gebiet wurden viele Graeber gefunden. Es wird deshalb als “Hauptfriedhof” bezeichnet. Auf diesem Friedhof wurde ein riessiger Fels mit eingeschnitzten Formen entdeckt, bekannt als der “Begraebnisfelsen”. Dieser Fels wurde glatt poliert und scheint als Tisch fuer bestimmte Zwecke gedient zu haben. Wahrscheinlich war er fuer die Einbalsamierung der Koerper von Priestern und wichtigen Menschen, vielleicht auch um eine Art Ritual auszufuehren oder Menschen- oder Tieropfer darzubringen.

Machu Picchu - Agricultural Sector Oberhalb des landwirtschaftlichen Bereiches befindet sich ein kleines Gebaeude, von dem aus man den Zugang zur Stadt von der suedlichen Seite aus beobachten kann. Dies wird deshalb das “Hausmeisterhaus” genannt, was wahrscheinlich seine urspruengliche Bedeutung war. An der oestlichen Seite, wo die Besucher hereinkommen, gibt es 5 Haeuser, eines auf jeder Terasse. Bingham nannte diese die “Haeuser der Hueter” (Houses of the Guardians), weil sie die wichtigsten Zugaenge zur Stadt zu kontrollieren scheinen.


Share This
Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn
Share:
0
0
0