NUETZLICHE INFORMATIONEN – PERU

Einreisegenehmigungen – Visa

Entry Requirements - VisasDie meisten Einwohner Amerikas, Westeuropas, Australiens oder Neuseelands brauchen kein Visum um nach Peru einreisen zu duerfen. Fuer weitere Informationen fragen Sie den peruanischen Repraesentanten in Ihrer Naehe. Um die Adresse oder die Telefonnummer herauszufinden, besuchen Sie die Internetseite des peruanischen Aussenministeriums (www.rree.gob.pe, die Seite ist in Spanisch).
Sie koennen ein Touristenvisum mit bis zu 90 Tagen Aufenthalt bekommen. Aber: wenn sie diese Zeit brauchen, sollten Sie danach fragen! Die Behoerden stellen nicht automatisch ein Visum ueber diese Zeitspanne aus. Wenn Sie laenger bleiben wollen, koennen Sie entweder eine einmonatige Verlaengerung bei der Einwanderungsbehoerde beantragen oder Sie koennen das Land verlassen und bei Ihrer Rueckkehr erhelten Sie ein neues Visum ueber 90 Tage.

Wann sollten Sie reisen

Die Hauptsaison fuer Touristen wird hauptsaechlich vom Wetter bestimmt. Peru weisst zwei deutliche Jahreszeiten auf, nass oder trocken bzw. “Sommer” und “Winter”. Perus Hochsaison fuer Reisen faellt mit den trockensten (jedoch kaeltesten) Monaten, Mai bis September, zusammen. Juni (der Monat des Inti Raymi in Cusco) und Juli werden ebenfalls noch zur Hochsaison gezaehlt. Mai und September sind teilweise gute Monate und man kann viele Teile des Landes mit weniger Touristen und etwas Regen besuchen.

Dezember, Januar und Februar sind sehr verregnet, besonders in den Bergen. Aber es gibt weniger Touristen und die Trekking Routen sind nicht ueberfuellt.

Sprachen

Peru hat zwei offizielle Sprachen: Spanisch und Quechua. Generell ist Englisch weit verbreitet. Spanisch ist relativ leicht zu lernen und viele Leute buchen einen einwoechigen Sprachkurs an einer Sprachschule um ein bisschen kommunizieren zu koennen.

Zeitzone

Peru liegt in der gleichen Zeitzone wie die Eastern Standard Time der USA. Peru ist fuenf Stunden hinter der GMT (Greenwich Mean Time). In Peru gibt es keine Sommer- und Winterzeit.

Impfstoffe

Eine Gelbfieberimpfung ist nicht mehr vorgeschrieben, aber sie wird empfohlen, wenn Sie in Dschungelgebiete reisen. Wir legen Ihnen nahe, bei Reisen in den Dschungel mit Ihrem Arzt auch den Malaria-Schutz zu besprechen.

Elektrizitaet

Die Stromspannung in Peru betraegt 220 Volt, 60 Hertz. In den meisten Hotelbadezimmern gibt es Steckdosen mit 100 Volt fuer elektrische Rasierer, die nicht fuer Buegeleisen oder Foens verwendet werden koennen.

Waehrung

MoneyDie offizielle Waehrung in Peru ist der Nuevo Sol (S/.). Es gibt 5, 10, 20 und 50 Centimos Muenzen sowie S/. 10, 20, 50, 100 und 200 Banknoten. Zum Zeitpunkt als dieser Text geschrieben wurde, lag der Wechselkurs zum US Dollar bei 3,35 Soles fuer einen US Dollar, aber dieser Kurs variiert leicht. Wenn Sie Geld wechseln, sollten Sie darauf achten kleine Geldscheine zu bekommen, weil grosse schwer auszugeben sind. US Dollar werden bei edlen Einkaufshaeusern, in Restaurants und
Dienstleistungsbetrieben zum aktuellen Wechselkurs gerne angenommen.

InfoPeru

InfoPeru is a traveler assistance service to help tourists. This service has a 24 hour hot line. For assistance call in Lima 421-1227. Outside of Lima, dial 01 first.

Safety tips

While “out and about” we suggest you leave your passport and the bulk of your money, credit cards etc in the safe deposit box of your hotel. Only take with you the money you intend to spend. Carry a photocopy of the picture page of your passport for ID purposes

Internet Access

There is public internet access on every corner in the major cities of Peru!!!! The price is generally about 1 sol an hour or US$0.30. Many cabins now feature software to make very inexpensive international calls via the internet. (The quality of this service varies). In smaller villages, there aren’t any phones, let alone internet!

Departure Tax

At all airports, passengers must pay a departure tax: $ 28, for international flights and about $ 5 for domestic flights. This tax must be paid in cash (soles or dollars) before boarding.

Taxis

There are plenty of taxis all over Peru in the major cities with very affordable rates. Because none use meters, we recommend you check the likely rate with the hotel and negotiate a price before (not after) accepting a ride. In Lima it is recommended that the staff of your hotel write down the licence plate of your taxi before you depart.

Tips

Tips vary and depend on the traveller's satisfaction with the quality of the service rendered. In most tourist oriented restaurants, a 10% tip is most appreciated. These people generally earn very low rates of pay and so the tip really helps. Also, if you take photos of indigenous people who are working as “photographic models” in tourist areas, either negotiate a price beforehand or tip generously afterward! When making treks, particularly remember that porters and cooks are not very well paid and that a tip will make all the difference to them!

Toilets

Public toilets are rarely available except in bus stations, restaurants, bars, cafes etc. Public restrooms are labeled WC (water closet), Damas (Ladies) and Caballeros or Hombres (Men). As toilet paper is not always provided so you should bring your own! All over Peru, regardless of the standard of the hotel or restaurant, you should throw the paper in the wastepaper basket rather than the toilet – or you will create a nasty clogging problem.



Share This
Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn
Share:
0
0
0